#ComeBackStronger Tipp Nr. 8

12.05.2020 | Markel News

Unser Tipp Nummer 8 lautet: Wie werde ich zum modernen Makler in Zeiten von Corona?

Die meisten von uns sind die letzten Wochen 24/7 zuhause gewesen und einige von uns haben bestimmt auch etwas mehr als sonst online eingekauft. Doch in der Zeit wurden nicht nur Produkte aller Art konsumiert, es wurden ebenso Services konsumiert und verglichen. Und was erwartet man als Kunde? Transparenz. Mobilität. Geschwindigkeit und vor allem Einfachheit.

Wir sind es gewohnt, Informationen in Echtzeit zu erhalten und schnell mit Gewünschtem versorgt zu werden. Das umfasst auch die Versicherungsprodukte, die traditionell durch Euch erklärt und verkauft werden. Heute hat fast jeder Anbieter eine Webseite, App oder ein Portal etabliert, das Produkte erklärt, bewirbt und verkauft: jeder dritte Deutsche hat mindestens ein Versicherungsprodukt online abgeschlossen, Tendenz steigend. Allerdings liegt der Fokus auf einfachen, standardisierten Produkten.
Genau hier kommt der moderne Makler, also IHR, ins Spiel.

Das macht einen modernen Makler in unserer heutigen Zeit aus

Der moderne Makler weiß natürlich aktuelle Technologien und die Vorteile der Digitalisierung clever zu nutzen und sich so Freiräume für die Ausarbeitung seiner Kernaufgaben zu schaffen: Vertrauen aufzubauen. Wissen anzusammeln. Kunden kennenzulernen und zu verstehen. Verschlingt der Schriftverkehr (Prüfung und Versand der Policen, Anträge und Änderungen) keine Zeit mehr, wird diese für den persönlichen Kontakt sowie den Aufbau eines zeitgemäßen Portfolios frei. 

Auf welche Eigenschaften kommt es beim modernen Makler an?

Der moderne Makler beherrscht digitale Technologien ebenso wie die Menschenführung. Er orientiert sich am Kunden und weiß die digitalen Tools und Kanäle des 21. Jahrhunderts zu nutzen, um so für Kunden, Interessenten und Fans an möglichst breiter Front erreichbar zu sein. Doch auf welche Eigenschaften kommt es an? Das sind sie:

  1. Überzeugen: Nur wer von dem Nutzen seines Angebotes/ Portfolios überzeugt ist, kann es an den Mann und die Frau bringen.
  2. Kompetenz: Lernt Eure Kunden und Produkte in- und auswendig. Kennt die Trends und kritische Faktoren.
  3. Digital kompetent: Produktwissen reicht nicht mehr. Kunden sind so informiert wie nie zuvor. Seid noch besser informiert! Nutzt alle Kanäle, um gründlich zu recherchieren und glaubwürdig zu beraten. Aber auch, um Kunden zu kontaktieren.
  4. Professionalität: Maximale Aufmerksamkeit im Gespräch, passende Fragetechniken und eine gezielte Bedarfsanalyse im Vorfeld macht es möglich, echte Mehrwerte zu erkennen und Lösungen zu bieten.
  5. Interesse: Menschenkenntnis und Empathie sind keine Selbstverständlichkeit, aber größtes Pfund. Interesse am Kunden zeigen und daran, was ihn bewegt. Denkt und handelt für Eure Kunden, bleibt in Kontakt, nehmt die Bedürfnisse ernst.

Doch welche digitalen Schritte muss jeder von Euch eingehen um beim Kunden ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen?

Das sind acht einfache Schritte, die es zu digitalisieren gilt:
  1. Kundendatenverwaltung
  2. Terminplanung
  3. Beratungsgespräch
  4. Beratungsdokumentation
  5. Produktpräsentation
  6. Vertragsunterzeichnung
  7. Dokumentenverwaltung
  8. Kundenkommunikation

Durch die Digitalisierung entsteht eine Win-Win-Situation, die es nicht nur Kunden, sondern Euch selbst einfacher macht. Zahlreiche Aufgaben lassen sich zeit- und kostensparender durchführen, der Fokus kann auf das Zwischenmenschliche und die Analyse der Kundenbedürfnisse gelegt werden. Kunden erleben den Versicherungsverkauf beispielsweise dann als positiv, wenn sich dieser an der Customer Journey orientiert, sprich nicht nur persönlich, authentisch und professionell, sondern bestenfalls auch bequem, einfach, sicher, interaktiv, papierlos und digital ist.

Beratungsqualität und weitere Faktoren des personengebundenen Vertriebs digital sichtbar zu machen, bleibt die größte Herausforderung.
Und bedarf vier einfacher Schritte:

  1. Reflexion über das, was war
  2. Analyse der Situation (Wie?, Warum?)
  3. Informationssammlung und Austausch mit Leuten, die wissen, was warum funktioniert und was eben nicht
  4. Entwicklung einer sinnhaften Strategie

Zuhören ist angesagt. Seid Entscheidungsstark. Und setzt nicht den zweiten Schritt vor den ersten.

Passend zum Thema „moderner Makler": Werde Jungmakler 2020

Wenn wir schon beim Thema moderner Makler sind, kommen wir natürlich nicht um den JungmaklerAward 2020 drum herum. Der JungmaklerAward startet in eine neue Runde und wir sind auch dieses Jahr wieder als stolzer Sponsor mit dabei! Noch nie davon gehört? Es ist DER Nachwuchswettbewerb der Finanz-, Immobilien- und Versicherungsbranche. Der Gewinner profitiert nicht nur von einem Preisgeld, sondern auch von professionellem Coaching, Promotion und Vermarktung. Werdet Teil der Community und zeigt Euch und Euer ganz persönliches Geschäftsmodell. Erfahrt hier wie Ihr teilnehmen könnt. Wir wünschen allen Teilnehmern Viel Glück 🍀

ACHTUNG: Mit Tipp Nr. 8 endet unsere #ComeBackStronger-Reihe offiziell. Wir hoffen es hat Euch gefallen und Ihr konntet einige Tipps in Euren täglichen Arbeitsalltag einbinden und umsetzen. Tipp verpasst? Kein Problem! Alle Tipps findet Ihr weiterhin auf unserer Homepage im Bereich Blog.
Klickt einfach
hier.

12.05.2020 - Markel News - Elissavet Georgiadou, Account Manager Marketing bei Markel

Ähnliche Beiträge

Alles Neu macht der Mai
29.05.2020 | Markel News

Mensch, wie die Zeit rast! Findet Ihr nicht auch? Der Mai neigt sich schon wieder dem Ende zu, bald starten wir in den Juni und...

#ComeBackStronger Tipp Nr. 7
06.05.2020 | Markel News

Unser Tipp Nummer 7 lautet: Cyber Security ist im Home Office wichtiger denn je!

Erfolgreiche Beratung in Zeiten von Corona
28.04.2020 | Markel News

Und es bleibt weiterhin das Thema Nummer eins: Das Coronavirus. Während wir Münchner geschlossen trauern, dass unsere geliebte Wiesn im September und Oktober nicht stattfinden...

Bleiben Sie auf dem Laufenden und registrieren Sie sich hier für den Markel Insider
Jetzt anmelden