Markel Pro IT

ACHTUNG: Bitte verwenden Sie für die automatische Prämienberechnung und alle Funktionalitäten der Antragsmodelle den Adobe Acrobat Reader.

Schadenbeispiele

Vermögenseigenschaden durch Mitarbeiter

Der Mitarbeiter eines IT-Unternehmens verursacht grob fahrlässig den Verzug eines Projektes. Der Auftraggeber entzieht dem Unternehmen daraufhin das Projekt. Das IT-Unternehmen nimmt daraufhin seinen Mitarbeiter in Anspruch. Der Schadenersatz wird in Höhe von 12 Monatsgehältern geltend gemacht.

Programmierfehler lässt Gewinne platzen

Ein freiberuflicher Programmierer entwickelt eine Datenbanksoftware zum Versand von 12.000 Online-Mailings für ein Modeunternehmen. Aufgrund eines Fehlers in der Programmierung werden die formatierten Mailings falsch versendet. Das Unternehmen eröffnet Schadenersatzklage gegen den Programmierer wegen entgangenem Gewinn von 120.000 €.

Verzugsschaden

Ein IT-Unternehmen ist mit der Wartung und dem Support der Computersysteme eines Logistikunternehmens betraut. Bei einem Systemausfall kann das IT-Unternehmen die vereinbarte Reaktionszeit von einer Stunde nicht einhalten. Erst nach 7 Stunden laufen die Systeme wieder. Der Auftraggeber verlangt für die verzögerte Leistungserbringung Schadenersatz in Höhe von 50.000 €.

Beratungsfehler

Ein IT-Berater empfiehlt einem Energieversorger eine Verwal-tungs-Software. Nach der Implementierung der Software stellt sich heraus, dass das Produkt nicht für die Verwaltung von Verbrauchs-daten geeignet ist. Dem Energieversorger entsteht durch Anschaf-fung und Implementierung einer neuen Software ein Schaden von 73.000 €.

Verletzung von Schutzrechten

Ein IT-Unternehmen veröffentlicht ein neues Software Tool. Ein Konkurrierendes Unternehmen erhebt einen Unterlassungsanspruch, da dieses eine Software mit gleichem Namen bereits früher auf den Markt gebracht hat. 

Die Forderungen belaufen inklusive Lizenzgebühren auf 30.000 €.

Cyber-Drittschaden

Ein IT-Unternehmen implementiert ein Shopping- Tool für einen Spielwaren-Zulieferer. Dabei wird ein bis dato nicht registrierter Virus ins Netzwerk des Auftraggebers eingeschleust. Das gesamte interne Netzwerk ist befallen. Bis zum Abschluss der Systembereinigung steht der Betrieb still. Das Unternehmen verklagt den Dienstleister auf Sachschaden und entgangenen Gewinn in Höhe von 600.000 €. 

Ansprechpartner

Daniel Blazquez

Ihre Vorteile bei Markel

Finanzielle Sicherheit

Markel bietet garantierte finanzielle Stabilität durch A Ratings von Standard & Poor’s und A.M. Best.

Unternehmergeist leben

Der Kurs der Markel Aktie lag bei der Erstnotiz 1986 bei 3,42 USD und steht heute bei ca. 1.100 USD (Stand März 2018). Markel schüttet keine Dividende aus, sondern setzt auf Thesaurierung.

Internationale Expertise

Markel beschäftigt weltweit 15.600 Mitarbeiter. Verteilt auf 77 Büros ist Markel in 22 Ländern aktiv und seit 2012 auch auf dem Deutschen Markt vertreten.