Markel Pro All Risk Ambulante Pflege

ACHTUNG: Bitte verwenden Sie für die automatische Prämienberechnung und alle Funktionalitäten der Antragsmodelle den Adobe Acrobat Reader

Schadenbeispiele

Glasbruchschaden

Ein Angestellter eines ambulanten Pflegedienstes bewegt die neue Büroeinrichtung mit Hilfe eines bereits beschädigten Rollbretts innerhalb der Räumlichkeiten, plötzlich kippt ein Stahlschrank seitlich weg - mitten in die 6qm-Glasfront. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von 6.430 €.

Die Lösung:
Solange bei einem Glasschaden keine Absicht im Spiel war, ist Markel egal wie es passiert ist und wir leisten Ersatz abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts in voller Höhe.

Feuerschaden

Eine Deckenlampe in einem Pflegebetrieb hat sich auf Grund von veralteten Elektrokabeln selbst entzündet. Das Feuer greift über Decke und Wände auf das Büroinventar über. Einer der Büroräume brannte soweit aus, dass er nicht mehr nutzbar war und der Inhalt nicht weiter verwandt werden konnte.

Die Lösung: Markel zahlte fortwährend anstandslos die am Ende aufgelaufenen Kosten in Höhe von 17.891 €. Aufgrund des versicherten Neuwerts erstrahlte der Raum nach wenigen Monaten der Sanierung in neuem Glanz.

Elektronikschaden

Ein Angestellter eines Pflegedienstes stolperte über das Netzkabel eines Laptops. Dadurch wurde der Laptop zu Boden gerissen und das Display zerstört.

Die Lösung: Weil eine Reparatur nicht mehr möglich war, erhielt der Versicherungsnehmer von Markel ein gleich- und neuwertiges Modell als Ersatz bezahlt, abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts von 100 €.

Leitungswasserschaden

Der Wasserhahn eines Pflegebetriebs hatte eine defekte Dichtung. Über Nacht wurde die Einrichtung unter Wasser gesetzt. Am nächsten Morgen kam das böse Erwachen: Viele Teile des Inventars sowie der Teppichboden waren nicht mehr zu gebrauchen, da sie sich mit Wasser vollgesogen hatten.

Die Lösung: Markel ersetzte sowohl die Dichtung, den Teppich, die Möbel, als auch die Kosten der Trocknung in Höhe von 1.870 € abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts von 100 €.

Verlust der Arzttasche

Ein Mitarbeiter des versicherten Pflegebetriebs kehrte nach einem anstrengenden Tag in den Betrieb zurück und erst jetzt fiel ihm auf, dass die Tasche mit sämtlichem Versorgungsmaterial und Medikamenten verschwunden war. Nach langer Suche im Auto und beim letzten zu Pflegendem tauchte die Tasche nicht wieder auf. Wahrscheinlich kam Sie auf dem Parkplatz durch Vergessen und einer heimlichen Entwendung durch einen Dritten abhanden.

Die Lösung: Markel ersetzte das Equipment zum Zeitwert in Höhe von 680 €, abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts von 100 €.

Ansprechpartner

Daniel Blazquez

Ihre Vorteile bei Markel

Finanzielle Sicherheit

Markel bietet garantierte finanzielle Stabilität durch A Ratings von Standard & Poor’s und A.M. Best.

Unternehmergeist leben

Der Kurs der Markel Aktie lag bei der Erstnotiz 1986 bei 3,42 USD und steht heute bei ca. 1.100 USD (Stand März 2018). Markel schüttet keine Dividende aus, sondern setzt auf Thesaurierung.

Internationale Expertise

Markel beschäftigt weltweit 15.600 Mitarbeiter. Verteilt auf 77 Büros ist Markel in 22 Ländern aktiv und seit 2012 auch auf dem Deutschen Markt vertreten.