Markel Pro A&I

Markel Pro A&I ist unsere Berufshaftpflicht für Architekten und Ingenieure und richtet sich vor allem an Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Planungsfehler sind in der Bau- und Immobilienbranche schnell passiert. Doch diese ziehen eine große Tragweite und Schadenersatzansprüche nach sich – auch Schäden am Objekt, die oftmals erst nach vielen Jahren sichtbar werden. Aufgrund des hohen Haftungsrisikos haben die Landeskammern den Abschluss einer Firmenversicherung – der Berufshaftpflicht – vorgeschrieben. Diese schützt Architekten und Ingenieure vor finanziellen Folgen von Planungsfehlern während ihrer beruflichen Tätigkeit. Dabei ist es wichtig, dass die Berufshaftpflicht individuell auf das Risiko des Architekten oder Ingenieurs abgestimmt ist.

Mi Markel Pro A&I erhalten Architekten und Ingenieure eine individuell auf sie zugeschnittene Berufshaftpflichtversicherung.
ACHTUNG: Bitte verwenden Sie für die automatische Prämienberechnung und alle Funktionalitäten der Antragsmodelle den Adobe Acrobat Reader.

Schadenbeispiele

Personenschaden: Ungenügend gesichert

Unser Versicherungsnehmer ist als bauüberwachender Architekt auch gleichzeitig für die Baustellensicherung zuständig (SiGeKo). Bei der Absicherung der Baustelle wird eine Deckenöffnung übersehen, in die später die Treppe für den Keller eingebaut werden soll. Bei weiteren Bauarbeiten fiel ein Arbeiter in diese nicht gesicherte Deckenöffnung. Hierbei zog er sich Verletzungen an Kopf und Schulter sowie einen komplizierten Bruch an der Hand zu.

Die Lösung: Es wurden der Verdienstausfall für 3 Monate sowie Schmerzensgeld beansprucht. Markel hat den Schaden in voller Höhe mit 10.300 € ersetzt.

Sachschaden: Fehlende Erleuchtung

Für einen landwirtschaftlichen Betrieb wurde ein Lichtkonzept für einen Stall entwickelt. Die Lichtquellen waren jedoch nicht ausreichend stark geplant und es musste nachgebessert werden.

Die Lösung: Die Nachbesserung kostete 8.500 €. Markel hat abzüglich des vereinbarten Selbstbehaltes 6.000 € ersetzt.

Vermögensschaden: Auf zu großem Fuß

Bei der Übertragung des Planes eines Subunternehmers auf den gesamten Bauplan kam es zu einem weitreichenden Fehler. Das Fundament wurde zu groß dimensioniert und musste folglich komplett abgetragen werden.

Die Lösung: Der gesamte Schaden für die Abtragung beläuft sich auf 30.000 €. Markel übernimmt die Kosten abzüglich des Selbstbehaltes von 7.500 €.

Sachschaden: Untergegangen

Unser Bauingenieur war mit der Planung eines größeren Einfamilienhauses in Seelage beauftragt. Der See wird durch einen nahe gelegenen Fluss gespeist. Um eine aufwändige Abdichtung gegen Grundwassereinbrüche zu vermeiden, wurde das Fundament 30 cm über dem höchsten in den letzten 10 Jahren gemessenen Grundwasserspiegel geplant. Der Bauingenieur hatte nicht berücksichtigt, dass kurz vor Baubeginn am Unterlauf des Flusses ein Kohletagebau geflutet wurde, wodurch der Grundwasserspiegel um ca. 45 cm stieg. Nach Errichtung des Hauses führte dies zu häufigen Wassereinbrüchen im Keller. Dieser musste unter hohem Aufwand saniert werden.

Die Lösung: Die Kosten für Sanierungsplanung und die Ausführung beliefen sich auf 128.000 €. Markel hat den Schaden abzüglich des vereinbarten Selbstbehaltes von 5.000 € ersetzt.

Vermögensschaden: Laxe Prüfung

Unser Versicherungsnehmer hat eine offene Rechnung der am Bau beteiligten Firma geprüft und freigegeben. Das Geld kann aufgrund der Insolvenz der Baufirma nicht mehr zurückgeholt werden. Diese hätte er ohne genauere Prüfung nicht freigeben dürfen.

Die Lösung: Die Summe in Höhe von 50.000 € ist dadurch verloren. Markel ersetzt den Schaden abzüglich des vereinbarten Selbstbehaltes von 2.500 €.

Ansprechpartner

Rebekka Seidenberg

So können Sie uns erreichen

Underwriting Team

Anfragen, Angebotsanforderungen, Risikoeinschätzungen, Fragen zu unseren Produkten und an das Underwriting:
angebote@markel.de

Service Team

Anträge, Änderungen und Rückfragen zu Policen und laufenden Verträgen:
service@markel.de

Sales Team

Alles rund um die Anbindung, Courtagevereinbarung und Rückfragen zu Pools:
sales@markel.de