Markel erhält Zulassung in Deutschland zur Unterstützung der Wachstumsstrategie im EWR

Richmond, Virginia, 18. Juli 2018 – Die Markel Corporation (NYSE: MKL) gab heute bekannt, dass ihr von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis zum Betrieb einer Versicherungsgesellschaft in Deutschland erteilt wurde.

Die Zulassung der Markel Insurance SE (MISE) erlaubt es Markel, auch nach dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, Kunden mit Sitz oder abzusichernden Risiken im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) Versicherungsschutz anzubieten.

Richard R. Whitt, Co-Chief Executive Officer der Markel Corporation, erklärte: „Wir verfolgen weltweite Wachstumsziele für unser Unternehmen und stärken unsere Position in Kontinentaleuropa. Die Gründung unserer deutschen Versicherungsgesellschaft wird zu unserem Erfolg in der Region beitragen.“

William Stovin, President von Markel International, meinte: „MISE dient nicht nur dazu, nach dem Brexit unsere Geschäftstätigkeit im EWR zu sichern. Sie ist auch ein wichtiger strategischer Schritt, der unsere Ambitionen unterstreicht, ein deutlich größerer Akteur auf dem europäischen Markt zu werden.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen